Fresenius Group Overview

06. Juni 2017

Fresenius Medical Care stellt neue Peritonealdialyse-Flüssigkeiten mit reinem Bikarbonat-Puffer vor

Fresenius Medical Care, der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, erweitert das Produktangebot für die Peritonealdialyse (PD) um zwei Dialyseflüssigkeiten. Beide Produkte enthalten reine Bikarbonat-Puffer und haben erheblich reduzierte Anteile an Glukose-Abbauprodukten (UltraLow GDP). Mit den neuen Flüssigkeiten, bicaVera® mit reduziertem Calciumgehalt und bicaNova®, kann diese Art der Dialysetherapie besser an die unterschiedlichen Bedürfnisse einzelner Patienten angepasst werden.

bicaVera® und bicaNova® regulieren das Säure-Base-Gleichgewicht über reine Bikarbonat-Puffer. Der reduzierte Calciumgehalt entspricht den aktuellsten Empfehlungen der International Society of Peritoneal Dialysis (ISPD).

Fresenius Medical Care hat die neuen PD-Flüssigkeiten diesen Monat auf dem internationalen Fachkongress der European Dialysis and Transplantation Association / European Renal Association (EDTA/ERA) in Madrid erstmals dem Fachpublikum vorgestellt. Die Produkte werden schrittweise in europäischen Märkten erhältlich sein.

Bei der Peritonealdialyse übernimmt das Bauchfell die Reinigungsfunktion der Nieren. Von den weltweit rund 3 Millionen Dialysepatienten nutzen etwa 350.000 dieses Verfahren.

Fresenius Medical Care bietet ein breites Produktangebot für die Kontinuierliche Ambulante Peritonealdialyse (CAPD) und die Automatische Peritonealdialyse (APD). Erhältlich sind verschiedene Dialyseflüssigkeiten, Beutelsysteme, Geräte für die APD und entsprechende Beutel- und Schlauchsysteme.

Weitere Informationen für medizinische Fachkreise zu den PD-Produkten von Fresenius Medical Care: www.freseniusmedicalcare.com/de/medizinisches-fachpersonal/peritonealdialyse/peritonealdialyse/

Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, von denen sich weltweit etwa 3 Millionen Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen. In einem Netz aus 3.654 Dialysezentren betreut das Unternehmen weltweit 310.473 Dialysepatienten. Fresenius Medical Care ist zudem der führende Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten und Dialysefiltern. Im Bereich Versorgungsmanagement baut das Unternehmen sein Angebot zusätzlicher medizinischer Dienstleistungen rund um die Dialyse aus. Fresenius Medical Care ist an der Börse Frankfurt (FME) und an der Börse New York (FMS) notiert.

Weitere Informationen im Internet unter www.freseniusmedicalcare.com/de.

Rechtliche Hinweise:
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie z.B. Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts-, und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse klinischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Fresenius Medical Care übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.