Fresenius Group Overview

02. Mai 2018

Fresenius Medical Care gibt Veränderung im Vorstand bekannt

Fresenius Medical Care, der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, gibt heute eine personelle Veränderung im Vorstand bekannt. Mit Wirkung zum 1. September 2018 wird Frau Katarzyna Mazur-Hofsäss (Ph.D) Vorstandsmitglied für die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). Sie folgt auf Dominik Wehner, der sich aus persönlichen Gründen entschieden hatte, mit Wirkung zum 31. Dezember 2017 von seiner Position zurückzutreten. In der Übergangszeit übernimmt Rice Powell, Vorstandsvorsitzender von Fresenius Medical Care, die Funktion.

Rice Powell sagte: „Ich danke Dominik Wehner für seine langjährige Unterstützung – ganz besonders aber für seinen herausragenden Einsatz zum Wohle unserer Patienten und seinen Beitrag zur Weiterentwicklung von Fresenius Medial Care in der Region EMEA. Wir sind stolz auf seine Leistungen und wünschen Dominik Wehner alles Gute für seine Zukunft.“

Katarzyna Mazur-Hofsäss ist seit 2013 Vorstand für den Bereich EMEA bei dem Medizintechnikunternehmen Zimmer Biomet. In ihrer 25-jährigen Karriere hat sie umfangreiche Erfahrungen in den Sparten Medizin und Pharma bei Abbott und Roche gesammelt. Katarzyna Mazur-Hofsäss ist ausgebildete Ärztin, promovierte an der Medizinischen Universität Danzig in Polen und hat einen MBA der Wirtschaftshochschule Warschau und der Universität von Minnesota. „Katarzyna Mazur-Hofsäss ist nicht nur bestens gerüstet, um unsere Position in der Region EMEA weiter auszubauen, sie bringt auch neue Perspektiven und frische Impulse in unser Unternehmen. Wir freuen uns, sie künftig in unserem Team zu haben“, sagte Rice Powell.

Rechtliche Hinweise:
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie z.B. Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse klinischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Fresenius Medical Care übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.