Fresenius Group Overview

Ausblick

Konzern-Ausblick 2021

Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet Fresenius einen währungsbereinigten Anstieg des Konzernumsatzes1 im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Ferner erwartet das Unternehmen eine im Vergleich zum Vorjahr mindestens in etwa stabile Entwicklung des währungsbereinigten Konzernergebnisses2,3.

Aktuelle Erwartungen zu Einflüssen von Covid-19 auf das Geschäftsjahr 2021

Fresenius rechnet auch im laufenden Jahr mit belastenden Effekten durch die Covid-19-Pandemie. Voraussichtlich wird es erst in der zweiten Jahreshälfte zu einer spürbaren Verbesserung der Rahmenbedingungen in den wesentlichen Märkten von Fresenius kommen. Dies ist jedoch stark von der zügig voranschreitenden Durchimpfung der Bevölkerung in diesen Märkten abhängig. Diese Annahmen sind mit erheblicher Unsicherheit behaftet.

Fresenius beobachtet und analysiert weiterhin sehr aufmerksam die weitere Entwicklung der Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Auswirkungen, einschließlich der behördlich verordneten Einschränkungen in vielen wichtigen Märkten des Konzerns. Mögliche wesentliche Verschlechterungen der Situation und damit einhergehende Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mit wesentlichem und unmittelbarem Einfluss auf den Gesundheitssektor ohne eine angemessene Kompensation sind nicht im Konzernausblick für das Gesamtjahr 2021 berücksichtigt.

 

 

  Ziele 20214 Geschäftsjahr 20205
Fresenius-Konzern
Umsatzwachstum (währungsbereinigt) Niedriges bis mittleres einstelliges
prozentuales Wachstum
36.277 Mio €
Konzernergebnis2, Wachstum (währungsbereinigt) Mindestens in etwa stabil 1.796 Mio €
Fresenius Medical Care6
Umsatzwachstum (währungsbereinigt) Niedriges bis mittleres einstelliges
prozentuales Wachstum
17.859 Mio €
Jahresergebnis7, Wachstum (währungsbereinigt) Prozentualer Rückgang im hohen Zehner
bis mittleren Zwanziger Bereich
 1.359 Mio €
Fresenius Kabi
Umsatzwachstum (organisch) Niedriges bis mittleres einstelliges
prozentuales Wachstum
  6.976 Mio €
EBIT-Wachstum (währungsbereinigt) Stabil bis niedriges einstelliges
prozentuales Wachstum
  1.095 Mio €
Fresenius Helios
Umsatzwachstum (organisch) Niedriges bis mittleres einstelliges
prozentuales Wachstum
9.818 Mio €
EBIT-Wachstum Mittleres bis hohes einstelliges
prozentuales Wachstum
 1.025 Mio €
Fresenius Vamed
Umsatzwachstum (organisch) Mittleres bis hohes einstelliges
prozentuales Wachstum
 2.068 Mio €
EBIT Hoher zweistelliger Mio € Betrag  29 Mio €

 

  • 1 Basis 2020: 36.277 Mio €
  • 2 Ergebnis, das auf die Anteilseigner der Fresenius SE & Co. KGaA entfällt
  • 3 Basis 2020: 1.796 Mio €, vor Sondereinflüssen; 2021 vor Sondereinflüssen
  • 4 Vor Sondereinflüssen, inklusive erwarteter Covid-19-Effekte
  • 5 Vor Sondereinflüssen, inklusive Covid-19-Effekte
  • 6 Die Ziele basieren auf den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2020 ohne die Wertminderung von Firmenwert und Markennamen im Segment Lateinamerika in Höhe von 195 Mio €. Die Ziele schließen die voraussichtlichen Auswirkungen von Covid-19 ein, sind währungsbereinigt und berücksichtigen keine Sondereffekte. Sondereffekte umfassen Kosten im Zusammenhang mit Kostenoptimierungsmaßnahmen, sowie andere Effekte, die in ihrer Art ungewöhnlich sind und die zum Zeitpunkt der Erstellung des Ausblicks nicht vorhersehbar waren bzw. deren Umfang oder Auswirkungen nicht vorhersehbar waren.
  • 7 Ergebnis, das auf die Anteilseigner der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA entfällt

 

  • Stand: 23. Februar 2021