Fresenius Group Overview

FAQ

Eine Auswahl oft gestellter Fragen und dazugehöriger Antworten zu Finanzthemen haben wir in unseren FAQs für Sie zusammengestellt. Sollten Sie dennoch keine passende Antwort zu Ihrer Frage finden, freuen wir uns, wenn Sie direkt Kontakt mit uns aufnehmen. 

  • Aktie und Dividende

    Wann wurden die Fresenius-Aktien zum Börsenhandel zugelassen?

    Die Fresenius-Vorzugsaktien wurden im Dezember 1986 zum Börsenhandel zugelassen. Die Fresenius-Stammaktien wurden im Juli 1992 zum Börsenhandel zugelassen. Die Zulassung erfolgte bei den Börsen in Frankfurt, Düsseldorf, München. Im Januar 2011 wurden im Zuge des Rechtsformwechsels der Fresenius SE in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) alle Vorzugsaktien in Stammaktien gewandelt.

     

    Unter welchen Börsenkürzeln finde ich die Aktien der Fresenius SE & Co. KGaA?


    Stammaktien
    Bloomberg-Symbol (XETRA)   FRE GR  
    Reuters-Symbol (XETRA) FREG.de

     

    Welche Aktie wird unter der ISIN DE000A2DA7N6 // WKN: A2DA7N gehandelt?

    Unter der ISIN DE000A2DA7N6 // WKN: A2DA7N werden bis zur Dividendenzahlung die Stammaktien der Fresenius SE & Co. KGaA gehandelt, die zwischen dem 1. Januar und dem 12. Mai 2017 aus dem bedingten Kapital der Gesellschaft geschaffen werden. 

    Diese neu geschaffenen Aktien – sogenannte Junge Aktien – sind für das Geschäftsjahr 2016 nicht dividendenberechtigt und müssen deshalb unter einer anderen ISIN / WKN gehandelt werden. Eine entsprechende Veröffentlichung finden Sie auf der Website der Deutschen Börse. Im vorliegenden Fall entstehen Junge Aktien in dem besagten Zeitraum ausschließlich nach Ausübung von Aktienoptionen aus den Aktienoptionsplänen der Fresenius SE & Co. KGaA. Weitere Informationen zu den Aktienoptionsplänen finden Sie im Bereich Corporate Governance.

     

    Nach Zahlung der Dividende, welche drei Bankarbeitstag nach der Hauptversammlung erfolgen soll, werden die Jungen Aktien von der Börse automatisch in die bekannte ISIN DE0005785604 / WKN 578560 einbezogen.

     

    In welchen Indizes ist die Fresenius-Aktie enthalten?

    Index 

    Gewichtung
    Fresenius SE & CO. KGaA in %
     

    DAX

    3,11

    HDAX 

     2,62

    EURO STOXX 50

     1,33

    EURO STOXX Health Care 

     12,93

    STOXX Europe 600 

     0,36

    STOXX Europe 600 Health Care 

     2,82

    MSCI Europe 

     0,41

    MSCI Europe Healthcare 

     2,99

    MSCI World 

     0,10

    MSCI World Healthcare 

     0,75

    Quelle: Deutsche Börse AG, MSCI, STOXX, September 2016

     

    Wie hoch waren die Dividenden für die vergangenen Geschäftsjahre und wann wurden diese gezahlt?

    Geschäfts-
    jahr 

    Dividende 
    je Stammaktie
    in € 

    HV-Beschluss 

    Tag der
    Dividenden-
    auszahlung
     

    2015

    0,55

    13.05.2016

    16.05.2016

    2014 

    0,44

    20.05.2015

    21.05.2015 

    2013

    0,42

    16.05.2014

    19.05.2014

    2012

    0,37

    17.05.2013

    20.05.2013

    2011 

    0,32

    11.05.2012 

    14.05.2012 

    2010 

    0,29

    13.05.2011 

    16.05.2011 

     

    Was muss ich als Aktionär unternehmen, um die Dividende zu erhalten?

    Die Dividendenzahlung erfolgt automatisch über Ihre Bank/Sparkasse auf Ihr Konto.

     

    Wie setzt sich das Grundkapital der Fresenius SE & Co. KGaA zusammen?

     

    WKN

    ISIN

    Nominal-
    wert

    Anzahl Aktien
    30.06.2017

    Grundkapital
    30.06.2017

    Stammaktien 

    578 560

    DE0005785604

    1,00 €

    554.295.631

    554.295.631 €


    Wer sind die Hauptanteilseigner der Fresenius SE & Co. KGaA?

    Als größter Anteilseigner von Fresenius SE & Co. KGaA hält die Else Kröner-Fresenius-Stiftung rund 26 % am stimmberechtigten Kapital. Eine Übersicht über unsere Aktionärsstruktur erhalten Sie hier.

     

    Wie steht Fresenius zum Shareholder Value?

    Eine wichtige Voraussetzung zur Steigerung des Unternehmenswerts ist eine klare, langfristig angelegte Strategie. Die Umsetzung dieser Strategie erfolgt durch Manager, die als Unternehmer im Unternehmen agieren und so die Interessen der Aktionäre mit denen des Unternehmens verbinden. Fresenius verfügt seit dem Jahr 1998 über ein erfolgsabhängiges Vergütungssystem, das in Form von Aktienoptionsprogrammen für Führungskräfte ausgestaltet ist. Darüber hinaus sind auch die inländischen Mitarbeiter mit Aktien am Erfolg des Unternehmens beteiligt. Eine umfassende und kontinuierliche Informationspolitik für eine höhere Unternehmenstransparenz ist ein wichtiger Bestandteil unserer wertorientierten Unternehmensführung. Darunter fallen unter anderem frühzeitig verfügbare Jahresabschlüsse/Quartalsfinanzberichte und eine Segmentberichterstattung.

  • ADR (nur Englisch)

    The following information does not contain all information that may be important to you. For more complete information, we highly recommend that you read the entire deposit agreement and the form of American Depositary Receipt, which contains the American Depositary Receipts terms.
     

    What is an American Depositary Receipt (ADR)?

    An American Depositary Receipt (ADR) is a U.S. dollar denominated negotiable certificate that represents ownership of shares in a non-U.S. company.

    Each ADR is issued by a U.S. depositary bank (which is a bank in the United States which oversees all the stock transfer and agency services in connection with a depositary receipt program) and represents one or more shares of a foreign stock or a fraction of a share. If investors own an ADR they have the right to obtain the foreign stock it represents, but U.S. investors usually find it more convenient to own the ADR. The price of an ADR is often close to the price of the foreign stock in its home market, adjusted for the ratio of ADRs to foreign company shares. ADRs were specifically designed to facilitate the purchase, holding and sale of non-U.S. securities by U.S. investors.

    Fresenius ADRs represent Fresenius’ local shares deposited with the depositary bank (Deutsche Bank Trust Company Americas), to underlie such certificates and carry the rights attached to them as detailed in the Depositary Agreement. Holders of ADRs receive dividends in U.S. dollars and have the right to vote on shareholders resolutions, where applicable.


    What is the difference between an ADR and an ADS?

    An ADR (American Depositary Receipt) is a negotiable certificate issued by a depositary bank representing a specific number of shares of a non-U.S. company traded on a U.S. stock exchange. An ADS (American Depositary Share) is the share issued under the ADR agreement which is actually traded. Although the terms ADR and ADS are often used interchangeably, the difference is that an ADR is the certificate while the ADSs are the shares.


    What are the benefits of ADRs to U.S. investors?

    U.S. investors may prefer to purchase ADRs rather than local shares in the issuer’s home market because ADRs trade, clear and settle in U.S. Dollars and according to U.S. market conventions. ADRs also allow easy comparison to securities of similar companies as well as access to price and trading information. Holders of ADRs also receive dividends in U.S. dollars.


    What is an ADR ratio?

    The ADR ratio is the relation between the number of ADRs and the number of local shares. Four Fresenius ADRs represent one Fresenius local share, i.e. the ratio is 4:1. The ratio was changed in conjunction with the stock split on August 1, 2014, becoming effective on August 4, 2014. Before that the ADR ratio was 8:1.


    How can I buy Fresenius ADRs?

    Fresenius ADRs can be purchased like any other stocks, through your U.S. banks and brokers.


    Where are Fresenius ADRs traded?

    Fresenius ADRs are traded in the U.S. OTC (over the counter) market under the ticker symbol FSNUY. Since December 2013 Fresenius ADRs are traded on OTCQX International Premier. The Cusip Number is 35804M 105.


    What is an OTC Market?

    The OTC market is the market for over-the-counter securities in the United States. This is where sponsored Level I ADR programs are traded.


    How are dividends paid?

    ADR holders will receive the dividend in U.S. dollars. The depositary bank typically announces the final ADR dividend rate following conversion into U.S. dollars. ADR rates and pay dates will be published on www.adr.db.com


    Where do I get information and updates on Fresenius?

    Financial and stock information is available here.

    Trading information is readily available on our depositary bank’s website and on the website of OTC Markets.


    Who is Fresenius’ depositary bank, transfer agent, registrar and exchange agent for ADR shares?

    Fresenius’ ADR program is administered by Deutsche Bank Trust Company Americas (Deutsche Bank). As the depositary bank, Deutsche Bank performs the following roles for ADR holders as further detailed in the Deposit Agreement:

    - Records and maintains the register of ADR holders,
    - Is the stock transfer agent,
    - Distributes dividends in U.S. dollars,
    - Facilitates the voting process and the exercise of the voting rights of ADR holders at any Company
    - General Meeting if permitted by the Company and the Depositary Agreement,
    - Issues and cancels Fresenius American Depositary Receipts (ADRs),
    - Can distribute Company circulars and General Meetings (including Annual General Meeting) documentation, if applicable.

    For those holders who are not registered because their ADRs are held through a ‘Street name’ (nominee account), your nominee will receive Company documents from time to time from Deutsche Bank to distribute to ADR holders. You need to make arrangements with your nominee if you wish to receive such documents and to be able to exercise your vote through the depositary bank at General Meetings (if applicable).


    How can I contact Deutsche Bank?

    Contact details for ADR brokers & institutional investors:

    US - Tel: +1 212 250 9100
    UK - Tel: +44 207 547 6500
    e-mail: adr@db.com

    Contact details for registered ADR Holders

    Deutsche Bank Shareholder Services
    American Stock Transfer & Trust Company
    Peck Slip Station
    P.O. Box 2050
    New York, NY 10272-2050

    e-mail: DB@amstock.com
    Toll-free number: +1 800 937 5449
    Direct Dial: +1 718 921 8124
    http://www.amstock.com/


    How do I convert my local shares into ADRs?

    Converting local shares into ADRs must be done through a broker, investment advisor or directly through Deutsche Bank Trust Company Americas. You can contact Deutsche Bank broker services desk on +1 212 250 9100 or +44 207 547 6500, or by email on adr@db.com.


    What if I lose my ADR certificate, dividend check or tax voucher?

    If you do not hold via a broker, bank or nominee, please contact our transfer agent:

    Deutsche Bank Shareholder Services
    American Stock Transfer & Trust Company
    Peck Slip Station
    P.O. Box 2050
    New York, NY 10272-2050

    e-mail: DB@amstock.com

    Toll-free number: +1 800 937 5449
    Direct Dial: +1 718 921 8124


    What if I have more than one ADR certificate? Can they be combined?

    Yes. Certificates can be combined by contacting our transfer agent:

    Deutsche Bank Shareholder Services
    American Stock Transfer & Trust Company
    Peck Slip Station
    P.O. Box 2050
    New York, NY 10272-2050

    e-mail: DB@amstock.com

    Toll-free number: +1 800 937 5449
    Direct Dial: +1 718 921 8124

  • Allgemeines

    Wo ist der Firmensitz der Fresenius SE & Co. KGaA?
    Der Firmensitz befindet sich in der Else-Kröner-Str. 1, 61352 Bad Homburg v.d.H., Deutschland.

     

    Wann wurde die Fresenius SE & Co. KGaA gegründet?
    Die Fresenius SE & Co. KGaA ist auf die 1912 von Dr. Eduard Fresenius, dem Inhaber der Hirsch-Apotheke in Frankfurt am Main, gegründete Firma „Dr. Eduard Fresenius, Chemisch-pharmazeutische Industrie“ zurückzuführen. Die vielfältigen Kontakte des Firmengründers zu Ärzten und Wissenschaftlern bildeten die Grundlage für das Unternehmen und bestimmten dessen umfangreiches Programm. Zur Sicherung der Unternehmenskontinuität erfolgte Ende 1981 die Umwandlung in die Fresenius AG. Die Umwandlung der Fresenius SE in eine KGaA ist am 28. Januar 2011 wirksam geworden. Mit der Eintragung ins Handelsregister beim Amtsgericht Bad Homburg firmiert Fresenius nun als Fresenius SE & Co. KGaA. 

     

    Was sind die Kernbereiche der Fresenius SE & Co. KGaA?
    Die Kernbereiche von Fresenius sind Produkte und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung von Patienten. Zum Fresenius-Konzern gehören vier Unternehmensbereiche, die weltweit eigenverantwortlich wirtschaften und handeln: Fresenius Medical Care, Fresenius Kabi, Fresenius Helios und Fresenius Vamed.

     

    Wie viele Mitarbeiter beschäftigt die Fresenius SE & Co. KGaA?
    Zum 31. Dezember 2016 waren im Konzern 232.873 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt (31. Dezember 2015: 222.305).

     

    Wann endet das Geschäftsjahr der Fresenius SE & Co. KGaA?
    Das Geschäftsjahr endet am 31. Dezember.

     

    Wie ermittelt die Fresenius SE & Co. KGaA ihren Konzernabschluss?

    Die Fresenius SE & Co. KGaA ("Fresenius") berichtet ab 1. Januar 2017 ausschließlich nach den International Financial Reporting Standards (IFRS). Das Unternehmen stellt Finanzinformationen gemäß US-GAAP nicht mehr zusätzlich zur Verfügung.

    Fresenius ist als börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union dazu verpflichtet, den Konzernabschluss nach IFRS unter Anwendung von § 315a Handelsgesetzbuch (HGB) aufzustellen und zu veröffentlichen.

     

    Wie hoch sind die Bilanzsumme und das Eigenkapital?
    Die Bilanzsumme des Konzerns belief sich zum 31.12.2016 auf 46.447 Mio € (31. Dezember 2015: 42.959 Mio €) und das Eigenkapital einschließlich der Anteile anderer Gesellschafter auf 20.420 Mio € (31. Dezember 2015: 18.003 Mio €).

     

    Wie hoch ist der Umsatz der Fresenius SE & Co. KGaA?
    Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2016 auf 29.083 Mio € (31. Dezember 2015: 27.626 Mio €). 

     

    Wie verteilte sich der Konzernumsatz auf die Unternehmensbereiche?

    in Mio € 

    2016 

    2015

    Anteil am
    Konzernumsatz
    2016

    Fresenius Medical Care 

    16.181

    15.086

    56 % 

    Fresenius Kabi 

    6.007

    5.950

    20 % 

    Fresenius Helios 

    5.843

    5.578

    20 % 

    Fresenius Vamed 

    1.160

    1.118

    4 %

    Sonstiges 

    -108 

    -106

    0 % 

    Fresenius Konzern 

    29.083

    27.626

    100 % 

     

    Wie verteilte sich der Konzernumsatz auf die einzelnen Regionen?

    in Mio €

    2016

    2015

    Ver-
    än-
    de-
    rung

    Orga-
    nisches
    Wachs-
    tum

    Wäh-
    rungs-
    um-
    rech
    nungs-
    effekte

    Akqui-
    sitionen/
    Desinves-
    titionen

    Anteil
    am
    Konzern-
    umsatz

    Nordamerika

    13.735

    12.621

    9 %

    7 %

    0 %

    2 %

    47 %

    Europa

    10.839

    10.557

    3 %

    3 %

    0 %

    0 %

    38 %

    Asien-Pazifik

    2.928

    2.779

    5 %

    8 %

    -2 %

    -1 %

    10 %

    Lateinamerika

    1.223

    1.297

    -6 %

    12 %

    -16%

    -2 %

    4 %

    Afrika

    358

    372

    -4 %

    2 %

    -6 %

    0 %

    1 %

    Gesamt

    29.083

    27.626

    5 %

    6 %

    -1 %

    0 %

    100 %


    Wie sehen die aktuellen Empfehlungen der Analysten aus?
    Eine Übersicht der aktuellen Empfehlungen finden Sie hier.

     

    Wann werden die nächsten Ergebnisse veröffentlicht?
    Eine Übersicht unserer nächsten Veröffentlichungen finden Sie hier.

     

    Welche Kennzahlen sind für die Fresenius SE & Co. KGaA wichtig, um wirtschaftlichen Erfolg zu messen?
    Der Vorstand steuert die Bereiche anhand strategischer und operativer Vorgaben sowie finanzwirtschaftlicher Kenngrößen. Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie ist die währungsbereinigte Umsatzentwicklung auf Konzern­ebene und in den Unternehmensbereichen insbesondere das organische Umsatzwachstum von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus eignet sich das operative Ergebnis (EBIT) bzw. die EBIT-Marge zur Messung der Ertragskraft der Bereiche. Auf Ebene des Konzerns verwenden wir hierzu primär das Konzernergebnis.

     

    Auf der Ebene des Konzerns bewerten wir zusätzlich die Unternehmensentwicklung durch die Rendite auf das betriebsnotwendige Vermögen (ROOA) und auf das investierte Kapital (ROIC). Eine weitere Steuerungsgröße auf Konzernebene ist der Verschuldungsgrad, d. h. das Verhältnis der Netto-Finanzverbindlichkeiten zum EBITDA.

    Ein Übersicht der Kennzahlen finden sie hier.


    Führt Fresenius Tierversuche durch?
    Im Rahmen gesetzlicher Vorschriften werden für unsere Produkte Tierversuche durchgeführt. Neue Arzneimittel müssen vor einer Anwendung am Menschen auf Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit im Tierversuch getestet werden. Dies ist international gesetzlich vorgeschrieben und auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt.


    Führt Fresenius die Tierversuche selbst durch?
    Fresenius führt die Untersuchungen nicht selbst durch, sondern beauftragt Firmen oder andere Einrichtungen, die darauf spezialisiert sind und die daher auch alle Forderungen des Tierschutzes optimal erfüllen können. Diese Institute erstellen den Versuchsplan, der zunächst intern genehmigt werden muss. Danach wird ein offizieller Antrag zur Genehmigung an das zuständige Regierungspräsidium gestellt.


    Wie steht Fresenius zum Umweltschutz?

    Der Umweltschutz hatte immer schon einen hohen Stellenwert bei Fresenius. Weil wir die Umweltrelevanz – ausgehend von einem Unternehmen unserer Größenordnung – objektiv beurteilen und anerkennen, haben wir dieses Thema als wesentlichen Aspekt in unsere Unternehmenspolitik eingearbeitet.Somit haben wir es uns zum Grundsatz gemacht, die gesetzlich zulässigen Umweltbelastungen freiwillig kontinuierlich zu reduzieren und mit umfangreichen Präventivmaßnahmen außergewöhnliche Umweltauswirkungen durch etwaige Störfälle zu verhindern.


    Obwohl unsere Umweltrelevanz nicht mit der eines Unternehmens der chemischen Industrie zu vergleichen ist, setzen wir neben modernster Technologie zunehmend die Elemente von Umweltmanagementsystemen zur ganzheitlichen Umsetzung unserer Umweltpolitik ein. Fresenius hat innerbetriebliche Umweltschutzbeauftragte und Mitarbeiter für Abfallbeseitigung. Beispiele hierfür sind die Umweltzertifizierung unserer Werke St. Wendel und Schweinfurt, die bereits 1996 erreicht wurde.

    Um unserer Umweltpolitik vollends gerecht zu werden, erweitern wir das Umweltmanagementsystem von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Anwendung unserer Produkte. In unseren Produktionsprozessen wird weitestgehend auf den Einsatz gefährlicher Stoffe verzichtet, da unsere Endprodukte größtenteils zur Anwendung im oder am menschlichen Körper benutzt werden.

    Im Jahr 2016 wurden weitere Maßnahmen durchgeführt, um unserem Anspruch an Umweltschutz gerecht zu werden. Informationen zu diesen Aktivitäten finden Sie in unserem Geschäftsbericht 2016, der am 16. März 2017 veröffentlicht wurde.

  • Hauptversammlung

    Wann findet die nächste Hauptversammlung statt?
    Die nächste Hauptversammlung der Fresenius SE & Co. KGaA findet am 12. Mai 2017 statt. 

     

    Wann ist der Nachweisstichtag für die Hauptversammlung am 12. Mai 2017?
    Der Nachweisstichtag für die Hauptversammlung der Fresenius SE & Co. KGaA am 12. Mai 2017 ist der 21. April 2017. 

     

    Wann ist der letzte Anmeldetag für die Hauptversammlung am 12. Mai 2017?
    Der letzte Anmeldetag für die Hauptversammlung der Fresenius SE & Co. KGaA am 12. Mai 2017 ist der 5. Mai 2017.

     

    An welchem Tag wird die Dividende in 2017 gezahlt?
    Die Dividendenzahlung ist für den 17. Mai 2017 geplant, sofern dem Gewinnverwendungsbeschluss auf der Hauptversammlung zugestimmt wurde. 

     

    Kann jeder Aktionär an der Hauptversammlung teilnehmen?
    Jeder Aktionär kann an der Hauptversammlung teilnehmen, sofern er die Teilnahmevoraussetzungen, die in der Tagesordnung genannt sind, erfüllt. Jeder Aktionär kann an der Hauptversammlung entweder selbst teilnehmen oder sich vertreten lassen. Ein Stimmrecht haben in der Regel nur die Stammaktionäre. Die Tagesordnung können Sie ab dem Veröffentlichungstag auf unserer Website abrufen.

     

    Wie und wo kann ich mich zur Hauptversammlung anmelden?
    Einladung und Tagesordnung zur Hauptversammlung werden den Aktionären vor der Hauptversammlung von Ihrer Depotbank zugesandt. Der Einladung ist ein Anschreiben Ihrer Depotbank beigefügt, mit dem Sie eine Eintrittskarte für die Hauptversammlung für sich oder eine andere Person Ihrer Wahl anfordern können.

     

    Was muss ich tun, wenn ich als Fresenius-Aktionär trotz rechtzeitiger Anmeldung zur ordentlichen Hauptversammlung keine Eintrittskarte erhalten habe?
    Sofern Sie die Teilnahmevoraussetzungen, die in der Tagesordnung genannt sind, erfüllt haben, können Sie an der Hauptversammlung teilnehmen, auch wenn Sie keine Eintrittskarte erhalten haben. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall am Tag der Hauptversammlung an einen unserer Schalter. Nach Prüfung ihrer persönlichen Daten werden wir Ihnen eine Ersatzeintrittskarte ausstellen, die Sie zur Teilnahme berechtigt.

     

    Kann ich als Aktionär mein Stimmrecht übertragen?
    Grundsätzlich ist Ihr Stimmrecht übertragbar. Wenn Sie persönlich nicht an der Hauptversammlung teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, vor der Hauptversammlung entweder eine andere Person zu bevollmächtigen oder Ihr Stimmrecht durch ein Kreditinstitut, eine Aktionärsvereinigung oder einen der Stimmrechtsvertreter von Fresenius ausüben zu lassen.

    Verlassen Sie die Hauptversammlung vorzeitig, können Sie entweder einen anderen HV-Teilnehmer oder einen der Stimmrechtsvertreter von Fresenius mit der Ausübung Ihres Stimmrechts beauftragen. Jeder Stimmkartenblock enthält eine Vollmachtskarte an Dritte, in den Sie Name, Vorname und Wohnort eines Vertreters eintragen können. Die unterschriebene Vollmachtskarte geben Sie bitte am Ausgang ab, den Stimmkartenblock erhält die von Ihnen beauftragte Person.

    Sofern Sie die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft mit der Stimmabgabe beauftragen, füllen Sie bitte den Abschnitt „Vollmacht an Stimmrechtsvertreter aus, erteilen Sie zu den einzelnen Tagesordnungspunkten ausdrückliche Weisungen auf dem entsprechenden Abschnitt und geben Sie diese Abschnitte unterschrieben zusammen mit Ihrem Stimmkartenblock am Abmeldeschalter ab. Die Stimmkarten werden von dort an die Stimmrechtsvertreter weitergeleitet. Die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft werden Ihre Stimmen dann entsprechend Ihren Weisungen vertreten. Bitte beachten Sie, dass die Vollmacht ohne Erteilung von Weisungen ungültig ist.

     

    Kann ich eine Bestätigung der Teilnahme an der Hauptversammlung erhalten?
    Eine Teilnahmebestätigung ist jedem Stimmkartenblock beigefügt oder kann an unserem Informationsschalter (Ebene C2 des Congress Center Messe Frankfurt) ausgestellt werden.

     

    Kann ich eine kostenfreie Abschrift der Hauptversammlungsunterlagen erhalten? An wen muss ich mich wenden?
    Selbstverständlich erhalten Sie eine kostenfreie Abschrift der Hauptversammlungsunterlagen. Bitte wenden Sie sich an unsere Investor Relations Abteilung.

     

    Kann ich die Hauptversammlung auch im Internet verfolgen?
    Die Rede unseres Vorstandsvorsitzenden wird live im Internet übertragen. Die Aufzeichnung der Rede sowie das Redemanuskript können Sie nach der Veranstaltung auf unserer Webseite abrufen.

     

    Kann ich auch über das Internet an der Abstimmung teilnehmen?
    Dies ist nicht möglich.

     

     

     

  • Informationen zum Aktienumtausch

    Aktionärinnen und Aktionäre, die effektive Aktienurkunden der Rechtsvorgängerin der Fresenius SE & Co. KGaA, der Fresenius SE, in Eigenverwahrung halten, waren gebeten, in der Zeit vom 17. Dezember 2007 bis 20. März 2008 diese Aktienurkunden zum Umtausch in Girosammelverwahrung bei ihrer Hausbank einzureichen.

     

    Seit dem 1. April 2008 sind sämtliche bis jetzt noch nicht zur Erlangung von Miteigentumsanteilen an einem von der Clearstream Banking AG gehaltenen Sammelbestand an Aktien unserer Gesellschaft eingereichten, auf Fresenius Aktiengesellschaft sowie auf DM-Nennbeträge lautenden unrichtig gewordenen Aktienurkunden gemäß § 73 AktG für kraftlos erklärt.

     

    Für den weitaus überwiegenden Teil unserer Aktionäre, die ihre Aktien in Girosammelverwahrung hinterlegt haben, ergeben sich keine Änderungen.

     

    Für weitere Informationen und Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 06172-608-5167 oder per Email an ir-fre@fresenius.com zur Verfügung.