Fresenius Group Overview

Finanzergebnisse

Zum Archiv

Q1/21 Ergebnisse

Fresenius startet trotz anhaltender Covid-19-Effekte gut ins Jahr 2021
  • Ausblick für 2021 bestätigt

  • Fresenius Medical Care mit solidem 1. Quartal

  • Fresenius Kabi mit ausgezeichnetem Wachstum in den Schwellenmärkten, Geschäft in Nordamerika weiterhin belastet

  • Helios Deutschland durch verlängerte Regelung zu Freihaltepauschalen unterstützt; Helios Spanien mit starkem Umsatz- und Ergebniswachstum aufgrund Erholung bei elektiven Behandlungen

  • Fresenius Vamed weiterhin stark beeinträchtigt durch Verschiebungen im Projektgeschäft wegen Covid-19; weiterhin robuste Entwicklung bei technischen High-End-Dienstleistungen

  • Vorbereitung konzernweiter Initiativen zur Verbesserung von Effizienz und Profitabilität vorangetrieben

Ausgewählte Kennzahlen Q1/2021

Umsatz

8984 Mio €

+3% 1

Q1/20: 9.135 Mio €

EBIT 2

1006 Mio €

-6% 1

Q1/20: 1.125 Mio €

Konzernergebnis 2, 3

435 Mio €

-2 % 1

Q1/20: 465 Mio €

Ergebnis je Aktie 2, 3

0,78

-2% 1

Q1/20: 0,83 €

 

1 Währungsbereinigt

2 Vor Sondereinflüssen

3 Ergebnis, das auf die Anteilseigner der Fresenius SE & Co. KGaA entfällt

Umsatz nach Unternehmensbereichen

 

in Mio €

 Q1/21

 Q1/20

Verän-derung

Orga-nisches
Wachs-tum
Währungs-umrech-
nungs-
effekte
Akquisi-tionen Des-investi-tionen Anteil am
Konzern-umsatz1

Fresenius
Medical Care

4.210 4.488 -6 % 1 % -7 % 1 % -1 % 47 %

Fresenius Kabi

1.761 1.789 -2 % 3 % -6 % 0 % 1 % 20%

Fresenius Helios

2.649 2.466 7 % 4 % -1 % 4 % 0 % 29 %
Fresenius Vamed 477 499 -4 % -4 % 0 % 0 % 0 % 4 %

Gesamt

8.984 9.135 -2 % 2 % -5 % 2 % -1 % 100 %

 

1 Bezogen auf den jeweiligen Außenumsatz der Unternehmensbereiche. Konsolidierungseffekte und Corporate-Gesellschaften finden keine Berücksichtigung. Eine Aufsummierung zum Gesamtkonzernumsatz ist daher nicht möglich.

Archive