Fresenius Group Overview

27. Mai 2019

650 Teilnehmer beim elften Gesundheitswochen-Triathlon

Bild herunterladen

Rund 650 Hobbysportlerinnen und -sportler haben am gestrigen Sonntag beim elften Bad Homburger Gesundheitswochen-Triathlon teilgenommen. Sie stellten sich erfolgreich der Herausforderung, 200 Meter zu schwimmen, zwölf Kilometer Rad zu fahren und drei Kilometer zu laufen. Das Ziel erreichten bei idealen Witterungsbedingungen am Ende alle, ob als sportlich ambitionierte Einzelkämpfer oder als fröhlich plaudernde Gruppe. Dabei blieben die Teilnehmer von größeren Blessuren verschont.

Im Vordergrund standen der Spaß und die sportliche Betätigung, weshalb auf eine Zeitmessung ebenso verzichtet wurde wie auf eine offizielle Siegerehrung. Für die insgesamt rund 90 Helfer gab es viel Lob. Ebenso für das Organisationsteam, das sich erneut bemüht hatte, alle Wünsche der Teilnehmer zu erfüllen, sei es eine spezielle Startnummer oder eine besonders frühe oder späte Startzeit. „Die Stimmung war einfach super“, so Teilnehmer Lasse Kowalewski. „Für mich war es der erste Gesundheitswochen-Triathlon. Gleich zu Beginn wurde ich bei der Anmeldung sehr nett begrüßt. Auch später auf der Strecke konnte man sich jederzeit mit Fragen an das Helferteam wenden.“ 

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen hatten sich am Sonntag im Seedammbad noch rund 70 Freizeitsportler nachgemeldet. Den Startschuss für die ersten Teilnehmer gab um 10 Uhr die Bad Homburger Stadträtin Lucia Lewalter-Schoor. Die weiteren Schwimmer folgten dann im Zehn-Minuten-Takt. Kaum hatten sie das Becken wieder verlassen, hieß es schon: Abtrocknen, umziehen, Sachen zusammenpacken, Helm aufsetzen und ab auf die Zwölf-Kilometer-Radstrecke durch den Hardtwald. Auf der abschließenden Laufstrecke durch den Kurpark galt dann für alle nochmals „Zähne zusammenbeißen“. Nach dem Zieleinlauf am Elisabethenbrunnen konnten sich die Hobbysportler mit Kurquellwasser, frischem Obst und Snacks stärken und bis in die Abendstunden Erfahrungen austauschen. Außerdem gab es für jeden Teilnehmer ein heiß begehrtes Finisher-T-Shirt als Anerkennung für die zuvor gezeigten Leistungen. 

Der Gesundheitswochen-Triathlon wird alle zwei Jahre vom Gesundheitskonzern Fresenius, der Stadt Bad Homburg sowie der Kur- und Kongreß GmbH veranstaltet. Viele Teilnehmer kündigten schon jetzt an, 2021 wieder mit dabei sein zu wollen. Fresenius-Veranstaltungsleiterin Daniela Hegemann zog auch in diesem Jahr eine positive Bilanz: „Das Wetter hat super mitgespielt. Ich freue mich über die rege Beteiligung und die Begeisterung der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Aber auch für das Helferteam war es wieder eine schöne Veranstaltung. Mal schauen, wie wir das in zwei Jahren noch steigern können.“