Fresenius Group Overview

Infusionstherapie

Eine Krankenschwester bereitet ein intravenös zu verabreichendes (I.V.) Arzneimittel vor.

Die Verabreichung medizinischer Wirkstoffe über einen meist intravenösen Zugang wird als Infusion bezeichnet. Zu den hierfür benötigten Produkten zählen intravenös zu verabreichende Arzneimittel (I.V.-Medikamente), Blutvolumenersatz-Lösungen, Spüllösungen und medizin-technische Produkte.

Infusionslösungen sind beispielsweise Elektrolyt- und Glukoselösungen sowie niedrig konzentrierte Kohlenhydratlösungen, elektrolythaltige Infusionslösungen und Trägerlösungen für Arzneimittel. Volumenersatzlösungen auf Basis von Hydroxyethylstärke (HES) werden bei Blutverlusten und zur Stabilisierung des zirkulierenden Blutvolumens eingesetzt.

I.V.-Medikamente

Die intravenöse Gabe von Arzneien ist heute nicht mehr wegzudenken. Dabei werden den Patienten Arzneimittel intravenös, das heißt direkt in eine Vene verabreicht. Häufig wird dieser Medikationsweg in der Notfallmedizin verwendet, da die Arznei direkt über die Blutbahn in den gesamten menschlichen Körper gelangt und die Wirkung bereits nach wenigen Sekunden einsetzen kann. Auch in der Intensivmedizin und bei Operationen werden Arzneimittel intravenös verabreicht. Für diese Möglichkeit entscheiden sich Ärzte besonders dann, wenn Patienten nicht mehr in der Lage sind, Medikamente oral zu sich zu nehmen oder wenn der Verdauungstrakt nur eingeschränkt funktionsfähig ist.

Fresenius Kabi bietet ein umfangreiches Sortiment von intravenös zu verabreichenden generischen Arzneimitteln an. Mit diesen Medikamenten werden überwiegend schwerkranke Patienten im Krankenhaus behandelt – etwa in der Notfall- und Intensivmedizin. Dazu zählen unter anderem Analgetika und Anästhetika sowie Antibiotika und Antiinfektiva.

 

  • Analgetika und Anästhetika
    Analgetika schalten die Schmerzempfindlichkeit aus oder vermindern sie. Diese Präparate werden Patienten im Notfallbereich sowie während und nach operativen Eingriffen intravenös verabreicht.

    Durch Anästhetika in intravenöser Form wie Propofol lassen sich Narkosen einleiten oder aufrechterhalten. Darüber hinaus kommen solche Arzneimittel in der Intensivmedizin zur Langzeitsedierung zum Einsatz: Dabei werden Patienten in ein künstliches Koma versetzt, um ihren Heilungsprozess zu unterstützen. Fresenius Kabi bietet auch in diesem Bereich Produkte an.

  • Antibiotika und Antiinfektiva

    Mit Antibiotika werden bakterielle Infektionen behandelt, die viele verschiedene Ursachen haben können. Fresenius Kabi bietet in diesem Bereich ein sehr breites Sortiment verschiedener Wirkstoffklassen an. Dazu gehören die wichtigsten Antibiotikagruppen wie Penicilline, Cephalosporine und Quinolone. Manche dieser Produkte haben in flüssiger Form eine eingeschränkte Haltbarkeit und werden deshalb als sterile Pulverprodukte angeboten, die erst kurz vor Verabreichung gelöst werden. Andere Substanzen sind als Fertiglösung in Infusionsflaschen oder Infusionsbeuteln erhältlich.

    Weitere Antiinfektiva im Sortiment von Fresenius Kabi sind Arzneimittel wie Acyclovir, die bei Virusinfektionen verabreicht werden.

    Neben diesen Produktgruppen bietet Fresenius Kabi Arzneimittel an, mit denen im Intensiv- und Notfallbereich die Herz-Kreislauf-Funktion der Patienten stabilisiert sowie Beschwerden im Magen-Darm-Trakt behandelt werden.


Infusionspumpen

Medikamente, die schon in kleinsten Dosierungen wirksam sind, kann der Arzt oft nicht mehr mit einer gewöhnlichen Spitze verabreichen. Mit Spritzenpumpen können diese hochwirksamen Stoffe jedoch über längere Zeiträume hinweg über die Vene verabreicht werden. Dabei lassen sich auch kleinste Mengen noch exakt dosieren. Darüber hinaus werden die medizintechnischen Geräte von Fresenius Kabi auch verwendet, um Patienten Infusionslösungen zuzuführen. Spritzenpumpen werden für die präzise Verabreichung von Medikamenten auch in kleinsten Mengen (0,1 bis 200 Milliliter pro Stunde) verwendet, volumetrische Infusionspumpen zur genauen Verabreichung größerer Mengen (1 bis 1.500 Milliliter pro Stunde). In der Herstellung und Entwicklung von Spritzenpumpen zählt Fresenius Kabi zu den führenden Unternehmen in Europa.

Weitere Medizinprodukte für die Blutspende und Komponentenpräparation finden Sie hier: Transfusionstechnologie