Fresenius Group Overview

Wesentliche Nachhaltigkeitsthemen

Im Jahr 2020 haben wir sechs wesentliche Themencluster und 15 Einzelthemen in unserer Wesentlichkeitsanalyse ermittelt:

Der Wesentlichkeitsprozess

In einem mehrstufigen Prozess haben wir unsere wesentlichen Themen gemäß HGB ermittelt. Wesentlich sind hierbei diejenigen Sachverhalte, die für das Verständnis des Geschäftsverlaufs, des Geschäftsergebnisses und der Lage von Fresenius relevant sind sowie jene, bei denen unsere eigene Geschäftstätigkeit Auswirkungen auf die nichtfinanziellen Aspekte hat. Die auf Sachverhaltsebene wesentlichen Themen für den Fresenius-Konzern und deren Steuerung werden bezogen auf die einzelnen Unternehmensbereiche separat erläutert. Zu den Themen Datenschutz, Cybersecurity, Compliance und Achtung der Menschenrechte berichten wir konzernübergreifende Konzepte.

 

  • Schritt 1+2: Themenliste

    Das Themenset, die sogenannte Themen-Longlist, unserer diesjährigen Wesentlichkeitsanalyse basiert auf bereits identifizierten Themen der Vorjahre sowie einer Wettbewerbsanalyse. Zudem haben wir die Anforderungen der Global Reporting Initiative (GRI), der SDGs und weiterer Rahmenwerke berücksichtigt.

  • Schritt 3: Outside-in-Analyse

    Um die Erwartungen unserer externen Stakeholder zu ermitteln (Outside-in-Analyse), haben wir Regulierungstrends und Gesetzesvorhaben analysiert sowie die Aktivitäten unserer Wettbewerber, die Berichterstattung in den Medien und die Ergebnisse von Kapitalmarktrankings untersucht. Die Ergebnisse dieser Desktopanalyse haben wir intern validiert. Zudem wurden sie mit den Wesentlichkeitsergebnissen unserer Unternehmensbereiche abgeglichen.

  • Schritt 4: Inside-out-Analyse

    Um den Einfluss von Fresenius auf die nichtfinanziellen Aspekte beurteilen zu können, haben wir eine umfassende SDG-Analyse durchgeführt. Diese Analyse bewertet das Risiko für negative Auswirkungen sowie den positiven Einfluss von Fresenius auf die SDGs. Die Ergebnisse wurden ebenfalls durch die Fachbereiche sowie durch einen Abgleich mit den Wesentlichkeitsergebnissen der Unternehmensbereiche validiert.

  • Schritt 5: Ranking

    Um das abschließende Themenranking zu erstellen, haben wir u. a. die Relevanz der Themen für die Unternehmensbereiche sowie zukünftige Trends auf dem Kapitalmarkt und in der Gesetzgebung als korrigierende Faktoren berücksichtigt. Investor Relations & Sustainability hat das Gesamtergebnis in einem Abschlussworkshop finalisiert und im GSB vorgestellt.

Stakeholder und Partnerschaften

Fresenius ist in ein vielfältiges Netzwerk von Interessengruppen eingebunden. Aus diesem Austausch gewinnen wir wertvolle Erkenntnisse, um unser Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement sowie die Berichterstattung kontinuierlich weiterzuentwickeln. 2019 haben wir unsere Stakeholder überprüft und priorisiert: Dazu wurden bestehende Kanäle der Unternehmenskommunikation, die Anforderungen von Nachhaltigkeitsratings und -rankings sowie häufige Anfragen von Investoren ausgewertet. Unsere wichtigsten Stake¬holder sind:

  • Patientinnen und Patienten
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Kostenträger
  • Privataktionärinnen und -aktionäre, institutionelle Investorinnen und Investoren, Analystinnen und Analysten sowie Rating-Agenturen
  • Politische Institutionen und externe Organisationen z. B. aus den Bereichen Gesundheit und Patientenversorgung
  • Lieferanten oder andere Geschäftspartner
  • Fresenius Medical Care sowie Fresenius Helios in Deutschland und Spanien erfassen darüber hinaus in ihren nicht¬finanziellen Berichten genau die Stakeholder-Gruppen, die für ihre jeweilige Geschäftstätigkeit spezifisch sind: Fresenius Medical Care bezieht etwa Wissenschaft und Forschung ein, während Fresenius Helios gewerkschaftliche Gruppierungen berücksichtigt.

Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht.