Fresenius SE & Co. KGaA



 


WELCOME TO FRESENIUS SE

Fresenius - der Gesundheitskonzern

Fresenius ist ein weltweit tätiger Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung von Patienten.

Zum Fresenius-Konzern gehören vier Unternehmensbereiche, die weltweit eigenverantwortlich wirtschaften und handeln: Fresenius Medical Care, Fresenius KabiFresenius Helios und Fresenius Vamed.



Aktuell

15.09.2014
Fresenius Medical Care stellt neues Gerät für maßgeschneiderte Peritonealdialyse vor

Fresenius Medical Care hat mit sleep•safe harmony ein neues Gerät für eine maßgeschneiderte Peritonealdialyse vorgestellt. sleep•safe harmony wurde am 6. und 7. September auf zwei wissenschaftlichen Kongressen in Berlin und Madrid einem internationalen Experten-Publikum präsentiert.

>>>
12.08.2014
Fresenius trauert um Dr. Gerhard Rupprecht

Der Gesundheitskonzern Fresenius trauert um Dr. Gerhard Rupprecht, der Ende vergangener Woche im Alter von 65 Jahren tödlich verunglückt ist.

>>>
01.08.2014
Fresenius setzt Aktiensplit wie geplant um – Handel beginnt am 4. August

Die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln („Aktiensplit“) wurde heute in das Handelsregister eingetragen. Nach Börsenschluss werden die Depotbestände und die Börsennotierung der Fresenius-Aktie umgestellt.

>>>
31.07.2014
Beschleunigtes Wachstum im 2. Quartal – Umsatzausblick für das Jahr 2014 erhöht, Ergebnisausblick voll bestätigt

Dr. Ulf Mark Schneider, Vorstandsvorsitzender von Fresenius, sagte: „Alle Unternehmensbereiche konnten Umsatz und Ergebnis gegenüber dem 1. Quartal steigern. Die von Rhön-Klinikum erworbenen Krankenhäuser entwickeln sich plangemäß und auch bei Fresenius Kabi zeigte sich in allen Schlüsselmärkten eine positive Entwicklung. (...)"

>>>
31.07.2014
Fresenius Medical Care erzielt starkes operatives Ergebnis im zweiten Quartal 2014 und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr

Rice Powell, Vorstandsvorsitzender von Fresenius Medical Care: „Im zweiten Quartal ist unser Umsatz wieder stärker gewachsen als zu Jahresbeginn. Unser operatives Geschäft hat sich deutlich verbessert gezeigt. (...)"

>>>